Kunststoff

Home/Produkte/Biocide/Kunststoff

Die von THOR hergestellten bzw. verwendeten Wirkstoffe der in der Kunststoffindustrie eingesetzten Biostabilisatoren sowie Bakterizide, Fungizide und Algizide:

Oktyl- isothiazolinon- 2-n-octyl-4-isothiazolin-3-one (OIT)
Dioktyl-isothiazolinon- 4,5-dichloro-2-n-octyl-4-isothiazolin-3-one (DCOIT) und Kombinationen dieser Verbindungen – mit Jod-Propylbutyl-Karbamat (IPBC) und Zink-Pyrition (ZnPy)

Dioktil izotiazolinon- 4,5-dichloro-2-n-octyl-4-isothiazolin-3-one (DCOIT) és ezen vegyületek kombinációi –jód-propilbutil-karbamát (IPBC) és cink-pirition (ZnPy)-al.

Die Produkte ACTICIDE werden in verschiedenen Enthärtern aufgelöst und so verkauft, damit sie leichter verarbeitet werden können. Die Produkte werden nicht an Tieren getestet.

Auf OIT- Basis

ACTICIDE PLN 5, 8, 9 or 20 (Diisononylphtalat Basis)
ACTICIDE PLC 20 (in Enthärter „nicht Phthalat“)
ACTICIDE PLE 5 or 10 (epoxidiertes Sojaöl- Basis)
ACTICIDE PLP 5 or 45 ( Diisodecylphthalat Basis)
ACTICIDE PLR 20 (allgemein verwendet in der Technologie PVC Pulver)

DCOIT Basis

ACTICIDE PDP 4, 12 or 20 (Disodecylphthalat- Basis)
ACTICIDE PDN 10, 20 (Diisononylphthalat- Basis)
ACTICIDE PDC 20 (in Enthärter „nicht Phthalat“)
ACTICIDE PDE 20 (epoxidiertes Sojaöl- Basis)
ACTICIDE PDR 20

In PVC allgemein verwendete Produkte:

ACTICIDE PLN 9 (Anwendung in Innenräumen und mäßige Umweltschaden)
ACTICIDE PDP 4

Zur Verzögerung der Kunststoffbrände werden verschiedene THOR Produkte Aflamann® empfohlen.
Als Wirkstoff dienen Polyphosphat bzw. Polyphosphonat Derivate.

Fachliche Beratung: biotech@biotechhungaria.hu